Aktuelles

 

 

 

 

 

 

Autorinnen & Autoren aus Ulm und Umgebung lesen aus eigenen Werken

Zum Ausklang des Donautages gibt es wieder die altbewährten Absackerlesungen in Kooperation mit dem Künstlerhaus Ulm. Autorinnen und Autoren aus Ulm und Umgebung lesen an fünf Abenden eine halbe Stunde aus ihren eigenen Werken. Zeitflucht-Zuflucht-Zukunft werden Thema sein und natürlich die Donau und ihr Wasser. Nach den Lesungen klingen die Abende noch bei gemütlicher Absacker-Atmosphäre aus.

Marco Kerler liest aus fiktiven Liebesbriefen, die weit mehr sind als das. Der Hörer wird sich in den Wellen aus Lyrik und Prosa verlieren.
„Ich sehe mir die Landkarte an und spure den Flussverlauf nach. Ich habe es sehr oft getan und könnte ihn blind aufs Blatt zeichnen. Ich sollte, anstatt mit meinem Namen, mit ihm unterschreiben. Nur ein paar Schwünge und am Ende das Meer. Wie würde das aussehen, unter dem Mietvertrag?“

Marco Kerler
Der Lyriker Marco Kerler wurde 1985 in Ulm geboren, wo er bis heute lebt, arbeitet und wirkt. Gelegentlich trifft man ihn dort an öffentlichen Plätzen an, um für Passanten auf seiner Schreibmaschine Gedichte zu verfassen. In der make-up presse, die er 2021 gründete, gibt er von Hand gesetzte Lyrikbände heraus. Zuletzt erschienen von ihm im Jahr 2022 der Band “Gewesen” bei der Corvinus Presse in Berlin, sowie das Bilderbuch „Der große Bär stapft durch den Wald” in der edition dreiklein aus Blaubeuren. Weitere Infos: www.marcokerler.de

 

Gedicht für Dich beim SpieLix

G

 – Lixstadion und Lixhalle
Boschstraße 12
89134 Blaustein
Marco ist mit seiner Schreibmaschine vor Ort und schreibt Gedichte für die Kinder.
Der Spieletag für Kinder im Lixgelände – umsonst und draußen – bei jedem Wetter – kulinarische Kleinigkeiten von den Blausteiner Vereinen – lasst euch überraschen. Veranstalter: Kommunale Kindertageseinrichtungen Blaustein

 

27. THÜRINGER LITERATURTAGE
Gedicht für Dich
Lyrik-Sprechstunde mit Marco Kerler
08.06.2024 • ab 14:00 Uhr • Literatur- und Kunstburg Ranis
Für eine ganz besondere Aktion wird der Ulmer
Lyriker Marco Kerler am Literaturtage-Samstag ab
14 Uhr im Burghof anzutreffen sein:
Gedicht für Dich:
Werde zur Muse eines Dichters!
Der Lyriker Marco Kerler lädt zur Sprechstunde ein.
Unterhalte Dich mit ihm, bis seine Schreibmaschine
zu rattern beginnt.
Innerhalb von wenigen Minuten erhältst Du ein
persönliches Gedicht.
Staune, wundere Dich oder sei einfach nur glücklich.
Marco Kerler hat 100 der Ergebnisse seiner
Sprechstunden im Band „VolksLyrik“ (edition dreiklein
2016) festgehalten. Zuletzt erschien von ihm der
Lyrikband „Gewesen“ (gemeinsam mit Adela Knajzl,
Corvinus Presse 2022) und das Kinderbuch „Der
große Bär stapft durch den Wald“ (edition dreiklein 2022).
In der „make-up presse“, die er 2021 gründete, gibt
er von Hand gesetzte Lyrikbände heraus.
Eintritt: frei!
Portrait © Daniela Wolf
Veranstalter: Lese-Zeichen e.V. mit freundlicher
Unterstützung der Thüringer Staatskanzlei und der
Sparkassen Kulturstiftung Hessen-Thüringen

 

Schriftlinien 2024

S

05.06.2024, Literaturhaus Wien. Transmediale Poesie.

Die schriftlinien eröffnen einen transmedialen Raum für Poesie im Zusammenwirken mit Bild und Klang. Florian L. Arnold präsentiert mit Es ist alles Frage und Wunder Textauszüge aus seinen Romanen, umrahmt von seinen Illustrationen. Druckgrafiken von Adela Knajzl inspirierten Marco Kerler zu Gedichten: Gewesen heißt der gemeinsame handgebundene Band, den der Autor begleitet von den darin enthaltenen Figuren vorstellt. Magdalena-Knapp Menzel zerliest Mixed Pickles. Irene Wondratsch liest aus ihrem fotolosen Fotoalbum Kein Flugzeug am Himmel, eingeleitet von Kurzprosa zu Drawing Hands von M.C. Escher und poetischen Dechiffrierungen von Fehldrucken ihres Tintenstrahldruckers mit Namen Ooleslef: Wenn der Ausdruck nicht den Erwartungen entspricht.

Mit: Florian L. Arnold, Marco Kerler, Magdalena Knapp-Menzel, Irene Wondratsch
Moderation & Organisation: Günter Vallaster

Literaturhaus Wien
Zieglergasse 26a
1070 Wien
www.literaturhaus-wien.at

Eine Veranstaltung der Grazer Autorinnen Autorenversammlung in Kooperation mit dem Literaturhaus Wien.
www.gav.at