Härchen

Deine Anwesenheit ist auf der Haut geblieben
ein Tatoo ganz unsichtbar hast dus gestochen
bist aus dem Bett gestiegen und gingst raus
auf meiner Haut da stehen noch die Härchen

Dieser Beitrag wurde unter Lyrik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.