Schwanzgeklapper

Die Küsse von Küste zu Küste
ein anderes Kissen und Küsschen Küsschen
ich langweile mich köstlich mit all den Schönheiten hier
auf Kaperfahrt kostenlos Perlen vor die Säue
als ob wer wüsste was Liebe bedeutet
nur ein Wort das wir uns zugestehn
im Abschiedsbrief wars schon zu spät
eine Buddel voll Rum oder Flaschenpost
wir treiben in unserem Gewässer
wir Lachse kommen nie mehr zurück
das ist der Ursprung
die Suppe die heiß bleibt
im Winter bin ich ganz Echse
starre dich an für den Eid
du Schlange die sich häutet
dann Schwanzgeklapper
nächtelang

Dieser Beitrag wurde unter Lyrik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.